Feiertage

Religiöse Feste werden traditionell in der Familie oder einer größeren Gemeinschaft gefeiert. Sie richten sich nach dem islamischen Kalender und variieren hinsichtlich des Datums von Jahr zu Jahr. Religiöse Feiertage sind z. B. das Zuckerfest am Ende des Fastenmonats Ramadan oder das Opferfest.

Das muslimische Neujahr ist am ersten des islamischen Monates Muharram, wird aber nicht von allen Muslimen gefeiert. Am zwölften des islamischen Monats Rabi al-awwal wird der Geburtstag des Propheten Muhammads gefeiert, das den Feierlichkeiten unseres christlichen Weihnachtsfestes ähnelt.

Neben den religiös motivierten Festen gibt es eine große Anzahl gesellschaftlicher Festlichkeiten, die von der gesamten Bevölkerung an den dafür bestimmten Tagen zelebriert werden. Hierzu zählt vor allem das Thronfest Aid al-Arasch am 31.Juli. An diesem Tag werden das Königshaus und vor allem der König mit bunten Paraden und Folkloredarstellungen gefeiert.

Am 18. November wird der Tag der UnabhängigkeitAid al-Istiqlal von Frankreich und Spanien gefeiert. Daneben gibt es noch den Tag der Jugend Aid al-Schabab am 21. August, den Tag der Arbeit Aid asch-Schughl und viele andere festliche Anlässe. Hinzu kommen regional unterschiedliche Anlässe und den ländlichen Gegenden, die in kleinere Festlichkeiten ausfallen.