Hoher Atlas

Der Hohe Atlas ist die höchste Gebirgskette Nordafrikas, mit mehreren 4000er-Bergen, der von Ost nach West fast die gesamte Breite Marokkos ausmacht. Aufgrund seiner Unwegsamkeit diente er oft als geschütztes Rückzugsgebiet für die unterschiedlichen Berberstämme, die in der Isolation ein eigenes soziales Netzwerk, gegründet auf Stammeszugehörigkeit und Solidarität entwickelten. Noch heute zeugen die Schutzfestungen (Ksar) und Lehmspeicherburgen aus der Zeit der kriegerischen Vergangenheit.

Die Landschaft hier ist rau und so wurden die Lehmdörfer oft an die Berghänge gebaut, damit jedes noch so kleine Stück fruchtbares Land in den Flusssenken genutzt werden konnte. Es gibt nur zwei wirklich gute Passstraßen durch das Gebirge, ansonsten findet man hauptsächlich steinige Pisten sowie kleine Maultierpfade zum Passieren. Diese Tatsache verhinderte bis heute in den meisten Gegenden den Massentourismus und so blieben viele der tiefen Täler und einsamen Hochebenen relativ unberührt.

Ein absolutes Muss ist ein Besuch der Todra-Schlucht im östlichen Hohen Atlas nahe Tinerhir (Tingir). Der Weg führt 10 Minuten bergauf, verengt sich, um schließlich den Eingang des Canyons zu erreichen; 300 Meter ragen die Felswände auf, an der schmalsten Stelle misst die Schlucht lediglich 10 Meter in der Breite. Die Schlucht kann mühelos durchwandert werden. Auch mit dem Auto ist das Tal zu erreichen. Viele Einheimische nutzen die Schlucht, um mit ihren Eseln Güter zu transportieren. Besonders beliebt ist der Canyon bei Kletteren. Mehrere Touren wurden mit 5-8 auf der Schwierigkeitsskala eingeordnet.

– Anzeige –

– Anzeige –

Marokko

Jebel Toubkal (4167 m)
8 Tage Skitourenreise im Hohen Atlas ab 1390 EUR

  • Skitour zum höchsten Berg Nordafrikas – Jebel Toubkal (4167 m)
  • Akklimatisation an mehreren 4000ern des Hohen Atlas
  • Unterbringung auf einer Berghütte im Herzen des Gebirges

– Anzeige –

Marokko

Besteigung des Jebel Toubkal
8 Tage Trekkingreise ab 790 EUR

  • Besteigung des höchsten Berges Nordafrikas
  • 6-tägiges Trekking in kleiner Gruppe